Kooperation mit SV Hegnach

Kindern eine bessere fussballerische Ausbildung geben!

Der SV Hegnach wird nicht der VFB STUTTGART oder sonst ein anderer Leistungsvereine in der Gegend werden, aber hier können die Kinder ein wenig mehr Fußball spielen als in anderen Vereinen, so meine Beobachtung!

Auch Kinder, die mit wenig Wissen und Können kommen, werden nach nur kurzer Zeit ihre fussballerische Kenntnisse verbessern.

Der kleine Verein in Waiblingen arbeitet seit 5 Jahren mit der Fussballschule Soccerkids zusammen und hat es in den letzten Jahren immer wieder geschafft einen ganz gepflegten Fußball zu spielen, und das in allen Bereichen. Die Gegner stellen sich seitdem anders gegen den SV Hegnach auf!

Hier werden die Kinder auch leistungsorientiert trainiert! Nicht so wie in vielen anderen Vereinen, aber doch a bissl mehr!

Das Ziel der Kooperation ist es, junge Spieler besser und ohne Druck auszubilden. Naja, nicht immer geht das, denn die Ansprüche steigen ja auch!

Nicht nur bei Trainer, sondern bei den Kids und bei den Eltern! 
„Wir trainieren einfach besser“ und möchten das sich Kinder entwickeln!
Hier wird zweimal die Woche trainiert und am Wochenende gespielt!
Es werden keine lange Fahrten zu Turnieren organisiert, wie bei anderen Vereinen die leistungsorientiert trainieren!
Wir trainieren einfach besser, denn das ist es, was die Kinder weiterbringt, so Drazen Marinic der sportliche Leiter des SV Hegnach.

SV Hegnach hat bis in die B-Jungend mindestens einen lizensierten verantwortlichen Trainer. Das kann kein anderer Verein, vor allem nicht in den unteren Bereichen von sich behaupten!

Uns fehlen jedoch die besseren Kinder. Die gehen dann nach der E-Jugend zu den Stuttgarter Kickers oder dem VFB Stuttgart oder nach Waiblingen. 

Viele Eltern mit talentierten Spielern denken das in einem NLZ (Nachwuchsleistungszentrum) besser trainiert wird. Nein, das ist nicht so! Die Vereine profitieren von der Tradition und den ambitionierten Eltern die gern in Kind in einem tradtionsreichen Trikots sehen möchten! Manche Kinder werden geködert und nach einem Jahr nicht übernommen. Wenn es die Leistung nicht bringt, spielt das Kind nicht und bekommt keine Einsatzzeiten. Da kann schon für den einen oder anderen Spieler die Welt zusammenbrechen! Ein Wechsel zu einem höherklassigen Verein kommt für mich erst ab  12-13 Jahren in Frage. Aber es  gibt auch Beispiele, bei dem Kinder mit 14-15 Jahren zu großen Vereinen wechseln. Die Hautsache ist, die Kinder bekommen eine gute Ausbildung und erhalten Spielzeiten!

Die Spieler des SV Hegnach trainieren sehr leistungsorientiert! Der Spaß kommt jedoch nie zu kurz!

Hier können die Spieler das Erlernte in der Fussballschule gezielt anwenden.
Die Trainer sind engagiert und profitieren von der Kombination Fussballschule und Verein!
Stuttgarter Kickers und der FSV Waiblingen geschlagen!
Es konnten auch schon Siege gegen Mannschaften wie die Stuttgarter Kickers oder den FSV Waiblingen erzielt werden!
Bei Turnieren sind sie oft unter den ersten drei Mannschaften zu finden! Was will man mehr?

Hier können sich die jungen Spieler unter gut geschulten und qualifizierten Trainern entwickeln, Selbstbewußtsein tanken und wenn möglich, in Ruhe für weitere Aufgaben empfehlen!

Mehr Infos und Fakten auff der Homepage des Soccerkids SV Hegnach!

www.soccerkids-hegnach.com